NRW

Kleintransporter stürzt in abschüssige Böschung

Verkehr

Donnerstag, 21. Mai 2020 - 19:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Königswinter.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn. Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild

Ein Kleintransporter ist auf der Autobahn 3 von der Fahrbahn abgekommen und über die Leitplanke kopfüber in eine abschüssige Böschung gestürzt. Ersthelfer konnten die beiden Insassen befreien, sie wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Unfall passierte am Donnerstagvormittag zwischen den Anschlussstellen Siebengebirge und dem Kreuz Bonn/Siegburg. Die Richtungsfahrbahn Köln war danach voll gesperrt. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau. Die Unfallursache müsse noch ermittelt werden, hieß es.

Ihr Kommentar zum Thema

Kleintransporter stürzt in abschüssige Böschung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha