NRW

Klever Innenstadt nach Fund von Weltkriegsbombe geräumt

Notfälle

Samstag, 8. Mai 2021 - 14:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kleve. Wegen des Fundes einer Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist die Klever Innenstadt am Samstag geräumt worden. Die komplette Fußgängerzone sei leer, sagte ein Sprecher der Stadt am Mittag. Nun könne der Kampfmittelräumdienst die Bombe begutachten und entscheiden, ob eine Entschärfung möglich sei oder sie kontrolliert gesprengt werden müsse. Der Blindgänger war am Donnerstagabend bei Bauarbeiten gefunden worden.

Etwa 4500 Menschen mussten rund um den Fundort in der Innenstadt ihre Wohnungen verlassen, wie die Stadt mitteilte. Der innere Sicherheitsbereich betrage rund 500 Meter. Betroffen seien auch zwei Altenheime. Mehrere Krankenwagen hätten die Bewohner in ein Krankenhaus, eine Schule oder in eine Mehrzweckhalle gebracht. Aufgrund der Bombenentschärfung mussten das Bürgerbüro der Stadt geschlossen und der Wochenmarkt verlegt werden. Alle Zufahrtsstraßen wurden gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210508-99-518085/2

Ihr Kommentar zum Thema

Klever Innenstadt nach Fund von Weltkriegsbombe geräumt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha