Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Klima-Demos auch NRW-weit am internationalen Aktionstag

Umwelt

Mittwoch, 27. November 2019 - 06:37 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Fridays for Future will diesmal besonderen Druck machen. Denn am Freitag geht es im Bundesrat ums Klimapaket der Bundesregierung. Völlig unzureichend, finden die Aktivisten.

Teilnehmer der Klimademonstration "Fridays for Future" demonstieren mit einem Transparent. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB

Wenn es am Freitag im Bundesrat um das Klimapaket der Bundesregierung geht, wollen viele Tausend junge Leute lautstark dagegen protestieren. Die Maßnahmen seien völlig unzureichend, es handele sich um eine „politische Bankrotterklärung“, kritisierten FfF-Aktivisten in Dortmund im Vorfeld. Bei der geplanten Demo in der Ruhrgebietsstadt gehe es darum, Druck auf die große Koalition auszuüben, damit sie das Klimapaket grundlegend überarbeite. Ein Sprecher sagte, man erwarte alleine in Dortmund rund 6000 Teilnehmer.

In Bielefeld soll es einen Demo-Zug geben und parallel dazu eine große Fahrraddemo. Ziel des Streiks sei es, in der ganzen Stadt Präsenz zu zeigen und einen Tag lang eine möglichst autofreie Stadt zu schaffen. „Wir leben im Wohlstand durch Ausbeutung des Planeten und auf Kosten aller zukünftigen Generationen“, betonte ein Sprecher. Klimaschutz müsse international, national, aber auch auf lokaler Ebene energischer betrieben werden.

Im Zuge des vierten internationalen Klima-Aktionstags werde es am kommenden Freitag zu Protesten in rund deutschen 500 Städten kommen, hieß es bei FfF. Es brauche dringend einen Neustart in der Klimapolitik. „Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation – die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts“, betonten die Aktivisten.

In Nordrhein-Westfalen wollen die überwiegend jungen Leute in zahlreichen Städten demonstrieren. Streiks sind angekündigt etwa in Bonn, Köln, Leverkusen, Duisburg, Bochum, Essen, Mönchengladbach, Gelsenkirchen, in Recklinghausen, Krefeld, Wuppertal oder auch Paderborn. In Düsseldorf wollen die Streikenden ihre Forderungen lautstark vor dem Landtag vortragen.

Ihr Kommentar zum Thema

Klima-Demos auch NRW-weit am internationalen Aktionstag

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha