NRW

Klimaaktivisten blockieren Kreuzung: Radschnellweg ausbauen

Demonstrationen

Sonntag, 13. Juni 2021 - 14:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Rund 60 Klimaaktivisten der Bewegung „Extinction Rebellion“ haben am Sonntagmittag in Dortmund eine Straßenkreuzung blockiert. Sie forderten damit eine zügigere Fertigstellung des Radschnellwegs RS1. Der Ausbau dürfe nicht weiter verzögert, sondern müsse wie ursprünglich geplant bis 2024 erfolgen, hieß es in einer Mitteilung von Sonntag. Die Stadt solle die Klimakrise und die Verkehrswende ernst nehmen und dem zunehmenden Autoverkehr entgegensteuern. Die Demonstranten besetzten bei ihrer Aktion eine wichtige Straßenkreuzung, zeigten Banner und Plakate. Es habe keine Zwischenfälle gegeben, sagte ein Polizeisprecher mittags.

© dpa-infocom, dpa:210613-99-974542/2

Ihr Kommentar zum Thema

Klimaaktivisten blockieren Kreuzung: Radschnellweg ausbauen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha