NRW

Kliniken: Immer mehr Leute mit Wehwehchen in Notfallambulanz

Gesundheit

Montag, 15. Januar 2018 - 08:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Schilder weisen den Weg zu einer Notfallambulanz. Foto: Jan Woitas/Archiv

Immer mehr Patienten in NRW melden sich wegen geringer Beschwerden in den Notfallambulanzen der Krankenhäuser. „Rund ein Drittel aller Patienten, die in den Notfallambulanzen landen, gehören da gar nicht hin“, sagte Lothar Kratz von der Krankenhausgesellschaft NRW. Rund eine Million Personen seien es 2016 in Nordrhein-Westfalen gewesen. Und laut Kratz werden es jedes Jahr mehr: „Das stellt ein riesiges Problem für die Krankenhäuser dar.“ Die Kosten und der Personalaufwand, der dadurch verursacht werde, seien enorm. „Die Notfallambulanzen der Krankenhäuser sind für schwerkranke und schwerstverletzte Menschen gedacht“, betonte Kratz. 


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.