NRW

Klöckner & Co erwartet weiter steigende Stahlnachfrage

Stahl

Mittwoch, 9. März 2022 - 08:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Duisburg. Der Stahlhändler Klöckner & Co erwartet für das laufende Jahr ein weiteres Anziehen der Nachfrage. Dabei dürfte der Bedarf vor allem in den Kernmärkten Europa und Nordamerika steigen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Duisburg mit. Einen konkreten Ausblick für das Gesamtjahr gab Klöckner jedoch zunächst nicht. Das Unternehmen bekräftigte aber seine Erwartungen für das erste Quartal. So soll das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) bei 130 Millionen bis 180 Millionen Euro liegen, nach 130 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Beim Umsatz geht Klöckner von einem deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorquartal aus.

Blick auf Zentrale von Klöckner & Co in Duisburg. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen von einer sich deutlich erholenden Nachfrage im Vergleich zur Corona-Delle 2020 sowie stark steigenden Preisen profitiert. So sprang der Umsatz von 5,1 auf 7,4 Milliarden Euro. Das bereinigte Ebitda stieg von 111 Millionen auf 848 Millionen Euro. Unter dem Strich verdiente Klöckner 619 Millionen Euro, nachdem im Jahr zuvor noch ein Verlust von 116 Millionen Euro angefallen war. Die Aktionäre sollen eine Dividende von 1,00 Euro je Aktie erhalten.

© dpa-infocom, dpa:220309-99-444287/2

Ihr Kommentar zum Thema

Klöckner & Co erwartet weiter steigende Stahlnachfrage

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha