NRW

Kluterthöhle wird nationales Naturmonument

Natur

Dienstag, 2. April 2019 - 06:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Ennepetal. Große Auszeichnung für die Kluterthöhle: Das weit verzweigte Höhlensystem in Ennepetal wird nationales Naturmonument. Damit liegen zwei der vier deutschen Monumente in Nordrhein-Westfalen

Kluterthöhle wird nationales Naturmonument. Foto: Maja Hitij/Archiv

Nordrhein-Westfalen bekommt ein zweites nationales Naturmonument. Die Kluterthöhle in Ennepetal wird heute offiziell in diese Schutzkategorie aufgenommen - als eines von dann vier Gebieten in ganz Deutschland. NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) kommt zur offiziellen Bekanntgabe der Auszeichnung nach Ennepetal.

Das vor 385 Millionen Jahren entstandene Höhlensystem besteht aus acht durch kilometerlange Gänge miteinander verbundenen Einzelhöhlen. Für Geologen und Paläontologen ist das Höhlensystem wegen der versteinerten Kleinlebewesen von besonderem Interesse. Die Luft in der Höhle gilt zudem als heilkräftig bei Atemwegserkrankungen und Allergien.

Naturmonumente müssen wie Naturschutzgebiete geschützt werden. Sie müssen wie ein Nationalpark bundesweite Bedeutung haben, sind aber deutlich kleiner. Mit der Kluterthöle und den Bruchhauser Steinen im Sauerland hat NRW dann zwei Naturmonumente.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.