NRW

Knapp 500 Kita-Beschäftigte seit Januar mit Corona-Infektion

Gesundheit

Dienstag, 16. Februar 2021 - 13:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Bei Beschäftigten in den nordrhein-westfälischen Kindertageseinrichtungen wurden seit Anfang des Jahres knapp 590 Corona-Infektionen festgestellt. Das sagte NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) am Dienstag in Düsseldorf. Im Januar seien es 402 Infektionen gewesen, und im Februar seien bislang 187 Infektionen diagnostiziert worden.

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus. Foto: Uncredited/Centers for Disease Control and Prevention/AP/dpa/Archivbild

Durch eine falsche Interpretation von Krankenkassenzahlen sei der Eindruck entstanden, das Infektionsrisiko sei in Kitas besonders hoch, schrieb Stamp in einem Brief an Eltern. Das stimme aber so nicht. Bei den Zahlen der Krankenkassen sei es nicht allein um Covid-Fälle gegangen, sondern es seien alle Krankmeldungen etwa wegen Husten, Schnupfen oder Fieber eingeflossen, bei denen sich das Kita-Personal „in vorbildlicher Weise aus Vorsicht“ beim Arzt gemeldet habe.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-464086/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.