NRW

Köln: Keine Veranstaltung bei Moschee-Eröffung mit Erdogan

International

Freitag, 28. September 2018 - 19:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln.

Recep Tayyip Erdogan nimmt mit Bundeskanzlerin Merkel im Bundeskanzleramt an einer gemeinsamen Pressekonferenz Teil. Foto: Michael Kappeler

Bei der Kölner Moschee-Eröffnung mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan am Samstag darf die geplante Außenveranstaltung nach Angaben der Stadt nicht stattfinden. In der Kürze der Zeit sei kein ausreichendes Sicherheitskonzept seitens der Türkisch-Islamischen Union Ditib vorgelegt worden, sagte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) am Freitagabend bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz. Man habe bis zur letzten Minute versucht, eine tragbare Lösung zu finden. Die Eröffungszeremonie mit Erdogan könne stattfinden, aber nur mit geladenen Gästen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.