Köln mit Hector und Andersson: Schalke verzichtet auf Uth

dpa Köln. Der 1. FC Köln kann in seinem Abstiegs-Endspiel der Fußball-Bundesliga gegen den bereits als Absteiger feststehenden FC Schalke 04 auf Kapitän Jonas Hector und Stürmer Sebastian Andersson zurückgreifen. Hector hatte beim 0:0 in der Vorwoche bei Hertha BSC wegen einer Fußverletzung gefehlt, sein Einsatz war bis zuletzt fraglich. Bei Andersson bestand die Gefahr eines Ausfalls seit Wochen, er plagt sich mit beharrlichen Knieschmerzen herum.

Köln mit Hector und Andersson: Schalke verzichtet auf Uth

Kölns Jonas Hector nach einem Spiel. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Mittelfeldspieler Elvis Rexhbecaj fehlt kurzfristig wegen muskulärer Probleme. Ihn ersetzt U21-Nationalspieler Salih Özcan, dessen Vertrag noch nicht verlängert ist.

Die Schalker verzichten derweil überraschend auf Mark Uth. Wie der Verein mitteilte, habe man dies „nach einem Gespräch mit der sportlichen Leitung zum Schutz des Spielers einvernehmlich beschlossen“. Uth ist gebürtiger Kölner, spielte in der Jugend und im Vorjahr als Leihspieler für den FC und wird zumindest für den Fall des Klassenerhalts auch wieder als möglicher Zugang gehandelt.

Trainer Dimitrios Grammozis hatte trotz dieses persönlichen Zwiespalts angekündigt, Uth einsetzen zu wollen. Die Winter-Rückkehrer Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar, die Schalke beide halten will, stehen angeschlagen nicht im Kader.

© dpa-infocom, dpa:210522-99-702852/2