NRW

Kölner Dom wegen Sturmwarnung abgesperrt

Wetter

Donnerstag, 18. Januar 2018 - 10:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Wegen der Sturmwarnung für Nordrhein-Westfalen ist die direkte Umgebung des Kölner Doms am Donnerstag teilweise abgesperrt worden. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt Köln. „Vorsicht Steinschlag!“ warnte ein Schild. Von der Bahnhofsseite aus sei der Dom aber noch weiter erreichbar, sagte eine Sprecherin der Dombauhütte.

Der Dom ist in Köln abgesperrt. Foto: Rolf Vennenbernd

Der Kölner Dom ist großenteils aus Trachyt vom Drachenfels am Rhein. Das Gestein wurde im Mittelalter über den Fluss nach Köln transportiert und dort verbaut. Kleinere Steinschläge am Dom durch Verwitterung oder Kriegsschäden sind nicht ungewöhnlich. Bei Sturm erhöht sich das Risiko deutlich, weshalb die Domplatte dann vorsichtshalber abgesperrt wird.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.