NRW

Kölner OB Reker ist im Krankenhaus

Kommunen

Mittwoch, 30. Dezember 2020 - 11:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist im Krankenhaus. Sie habe sich „aufgrund einer akuten Diagnose in stationäre Behandlung in die Uniklinik Köln begeben“, teilte ein Sprecher der Stadt Köln am Mittwoch mit. Dort sei am Dienstagabend die Behandlung aufgenommen worden.

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin von Köln. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Die Diagnose stehe weder in Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung noch mit Spätfolgen des Attentats vom Oktober 2015, bei dem Reker unmittelbar vor ihrer Wahl zur Kölner OB durch Messerstiche schwer verletzt worden war. Wie lange die parteilose Politikerin in der Klinik bleiben muss, sei noch unklar und hänge vom Verlauf der Behandlung ab.

Ihr Kommentar zum Thema

Kölner OB Reker ist im Krankenhaus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha