Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Kölner Polizei kontrolliert E-Scooter-Fahrer: Viele Verstöße

Verkehr

Sonntag, 1. September 2019 - 17:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Die Kölner Polizei ist am Wochenende mit einer größeren Kontrollaktion gegen E-Scooter-Fahrer vorgegangen, die verbotenerweise mit Beifahrern oder unter Alkohol unterwegs waren. Rund 30 Polizisten waren dazu am Samstagabend in die Feierviertel der Domstadt ausgerückt. Die Bilanz: 30 Verwarngelder wegen der unzulässigen Mitnahme von Beifahrern, weitere 15 Verwarngelder für Fahren auf dem Gehweg, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Mit einem Elektro Tretroller fährt ein Mann an einem Streifenwagen der Polizei vorbei. Foto: Oliver Berg/Archivbild

Zehnmal erwischten die Polizisten Fahrer mit Alkohol am Lenker, darunter war ein 30-Jähriger mit 1,52 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die festgestellten Verstöße dürften aber nur eine kleine Zahl der tatsächlichen Alkoholfahrten ausmachen, schrieb die Polizei in ihrer Mitteilung weiter. Seit Erfassung der Unfälle mit E-Tretrollern hat die Kölner Polizei den Angaben zufolge 20 Unfälle unter Alkoholeinfluss mit 6 schwer- und 13 leichtverletzten Scooter-Lenkern registriert.

Ihr Kommentar zum Thema

Kölner Polizei kontrolliert E-Scooter-Fahrer: Viele Verstöße

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha