NRW

Kölner Spielführerin Peggy Kuznik beendet ihre Karriere

Fußball

Mittwoch, 4. Mai 2022 - 12:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Peggy Kuznik vom 1. FC Köln beendet nach der Saison in der Fußball-Bundesliga der Frauen ihre Profikarriere. Das gab der rheinische Club am Mittwoch bekannt. Die Spielführerin des FC absolvierte insgesamt 307 Bundesligaspiele, in den vergangenen fünf Jahren alle für Köln. Die gebürtige Brandenburgerin, die 2004 U19-Weltmeisterin wurde, gewann mit dem 1. FFC Frankfurt die Champions League (2015), wurde UEFA-Cup-Siegerin 2005 mit dem 1. FFC Turbine Potsdam und zweimal deutsche Meisterin sowie viermal DFB-Pokalsiegerin.

„Ich hätte es mir nicht erträumen lassen, dass ich mal so viele Spiele in der Bundesliga machen würde. Ich bin stolz und sehr dankbar, 20 Jahre ein Teil der Bundesliga gewesen zu sein“, sagte die 35-Jährige.

„Wir verneigen uns vor Peggys beeindruckender Karriere und fühlen uns geehrt, dass sie ihre Profilaufbahn bei uns beendet. Wir wünschen Peggy für ihre Zukunft alles Gute und hoffen, dass viele Zuschauer am 15. Mai ihren Weg ins Franz-Kremer-Stadion finden, um Peggy einen unvergesslichen Abschied zu bereiten“, sagte Nicole Bender, die Sportliche Leiterin der FC-Frauen.

© dpa-infocom, dpa:220504-99-152703/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kölner Spielführerin Peggy Kuznik beendet ihre Karriere

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha