NRW

Kölner vor Duell mit Mainz unter sich: Keine Medientermine

Fußball

Dienstag, 6. April 2021 - 12:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. In der Woche vor dem Abstiegsduell mit dem Konkurrenten FSV Mainz 05 am kommenden Sonntag (18.00 Uhr) will der 1. FC Köln Ablenkung möglichst vermeiden und sich auf die auch für Trainer Markus Gisdol wichtige Partie konzentrieren. Das Training wird hinter verschlossenen Türen stattfinden, Medientermine mit den Spielern sind nicht geplant. „Es zählt mehr denn je, sich auf das zu konzentrieren, was wichtig ist. Das ist die tägliche Arbeit auf dem Platz. Dafür müssen wir dann auch die Rahmenbedingungen setzen. Es ist wichtig, unter uns zu bleiben und sich voll und ganz darauf zu konzentrieren“, sagte Sportchef Horst Heldt.

Kölns Trainer Markus Gisdol steht am Spielfeldrand. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Sieben Runden vor Saisonschluss müssen die mit 23 Punkten auf dem Relegationsrang platzierten Kölner dringend gegen den Tabellen-15. Mainz gewinnen, um nicht weiter hinter der Konkurrenz zurückzufallen. Sollte Arminia Bielefeld am Freitag gegen den SC Freiburg punkten, fallen die Kölner vor dem Duell mit Mainz sogar auf einen direkten Abstiegsplatz zurück. Bislang ist der FC zwischen 1998 und 2018 sechsmal aus der Fußball-Bundesliga abgestiegen.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-99219/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kölner vor Duell mit Mainz unter sich: Keine Medientermine

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha