NRW

Kohlekraftwerk Walsum: Steag darf stilllegen

Energie

Donnerstag, 15. April 2021 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn/Essen. Der Energiekonzern Steag darf den Block 9 seines Steinkohlekraftwerks Walsum in Duisburg endgültig stilllegen. Die Bundesnetzagentur wies einen Antrag des Übertragungsnetzbetreibers Amprion zurück, die Anlage für Notfälle in Bereitschaft zu halten. Prüfungen hätten ergeben, dass Walsum 9 für Sicherheit und Zuverlässigkeit der Stromversorgung in Deutschland nicht erforderlich sei, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Das Steinkohlekraftwerk der Steag. Foto: Martin Gerten/dpa/Archivbild

Der im Jahr 1988 in Betrieb genommene Kraftwerksblock Walsum 9 gehört zu den Anlagen, die im Zuge des deutschen Kohleausstiegs bei einer Versteigerung den Zuschlag für eine Stilllegungsprämie erhalten haben. Wäre das Kraftwerk von der Netzagentur als systemrelevant eingestuft worden, hätte Steag die Anlage betriebsbereit halten müssen.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-217354/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kohlekraftwerk Walsum: Steag darf stilllegen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha