Kolping-Mann wird Weihbischof in Paderborn

dpa/lnw Paderborn. Der bisherige Bundespräses des Kolpingwerks, Josef Holtkotte, ist von Papst Franziskus zum Weihbischof im Erzbistum Paderborn ernannt worden. Die Bischofsweihe werde am 26. September im Paderborner Dom stattfinden, teilte das Erzbistum am Mittwoch mit. Als Bundespräses gehört Holtkotte seit 2012 der Verbandsleitung des Kolpingwerks an, eines katholischen Sozialverbands mit bundesweit mehr als 220 000 Mitgliedern. Der 58-Jährige stammt aus Castrop-Rauxel im Ruhrgebiet. Ein Weihbischof ist nicht der leitende Bischof eines Bistums, sondern eine Art Hilfsbischof, der unter anderem Weihehandlungen wie Firmungen ausführt.

© dpa-infocom, dpa:210623-99-110545/2