NRW

Kommunalwahlen: AfD will „zweistelliges“ Ergebnis erreichen

Parteien

Samstag, 18. Januar 2020 - 14:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Marl. Der nordrhein-westfälische AfD-Parteichef Rüdiger Lucassen hofft auf ein „zweistelliges“ Ergebnis seiner Partei bei den Kommunalwahlen am 13. September. Man wolle „in die Breite kommen“ bei dieser Wahl und möglichst viele Kandidaten aufstellen, sagte der Landessprecher am Samstag am Rande eines Parteitags der nordrhein-westfälischen AfD. In einem Rundbrief an die Kreisvorstände hatte der Landesvorstand kürzlich geschrieben: Die AfD werde „erstmals als Fraktion in nahezu sämtliche Stadt- und Gemeinderäte des Landes einziehen“.

Rüdiger Lucassen spricht beim Landesparteitag der AfD in NRW. Foto: Henning Kaiser/dpa/Archivbild

Bei der Bundestagswahl 2017 hatte die AfD in NRW 9,4 Prozent der Zweitstimmen erhalten. In einer Umfrage im Auftrag des WDR lag die Partei im vergangenen Oktober landesweit bei sieben Prozent, bei einer Umfrage im Auftrag der Rheinischen Post ebenfalls im Oktober bei zehn Prozent. Die Zahl der Mitglieder gab Lucassen mit mehr als 5500 an.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.