NRW

Kontakt zu Covid-19: Klinikpersonal soll bald geimpft werden

Gesundheit

Sonntag, 27. Dezember 2020 - 14:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Emsdetten. Die Impfungen von Krankenhausbeschäftigten, die in NRW Covid-19-Patienten versorgen, sollen offenbar in Kürze beginnen. Am Montag wolle man im Ministerium darüber reden, „das wir auch den Krankenhäusern ein Angebot machen wollen, dass das Personal, das direkt mit Covid-Patienten zusammenarbeitet, auch sehr prioritär jetzt zeitgleich geimpft wird“, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Sonntag in Emsdetten. Dies werde natürlich die Zahl der Impfdosen für die Altenheime ein bisschen verkleinern. Er glaube aber, „dass wir hier auch ein Zeichen setzen müssen“. Laumann besuchte in Emsdetten ein Altenheim, in dem am Sonntag die ersten 90 Bewohner geimpft wurden.

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Laumann sprach in dem Zusammenhang von „hohen Infektionszahlen“. „Wir haben heute 1200 Leute in Nordrhein-Westfalen, die mit Covid auf den Intensivstationen liegen.“ Unsere Krankenschwestern und Ärztinnen und Ärzte dürften nicht krank werden und nicht in Quarantäne müssen. „Ich gehe davon aus, dass wir noch einige Wochen sehr hohe Infektionszahlen haben werden“, so Laumann weiter.

Ihr Kommentar zum Thema

Kontakt zu Covid-19: Klinikpersonal soll bald geimpft werden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha