NRW

Kontrolle verloren: Autofahrer fährt Fußgänger an

Kriminalität

Montag, 26. April 2021 - 16:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal. Beim Anfahren mit durchdrehenden Reifen hat ein 28 Jahre alter Fahrer in Wuppertal die Kontrolle über seine PS-starke Limousine verloren und mehrere Menschen verletzt. Er sei mit seinem schweren Wagen über einen Gehweg geschleudert und habe dabei einen 24 Jahre alten Fußgänger erfasst, der eine Kopfverletzung erlitt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Sein 25 Jahre alter Beifahrer und er selbst trugen ebenfalls Verletzungen davon. Die 24 Jahre alte Begleiterin des Fußgängers konnte sich durch einen Sprung zur Seite retten. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf mehr als 50 000 Euro. Der 28-Jährige musste seinen Führerschein abgeben, das Auto wurde nach dem Unfall am Sonntag beschlagnahmt.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-360385/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kontrolle verloren: Autofahrer fährt Fußgänger an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha