Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

„Kopfschmerzmittel“: Zoll beschlagnahmt Blutegel

Kriminalität

Montag, 15. Juli 2019 - 11:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Blutegel in Wasserflaschen hatte ein Flugreisender im Gepäck. Foto: Hauptzollamt Düsseldorf

Sie sollten gegen seine Kopfschmerzen helfen: Diesen Grund hat ein Reisender gegenüber dem Zoll am Düsseldorfer Flughafen angeführt, als er mit mehreren Blutegeln in zwei Wasserflaschen im Gepäck erwischt worden ist. Die Tiere, erklärte der 62-Jährige, habe er in der Türkei in einer Apotheke gekauft. Dort seien sie mit 80 Cent viel billiger gewesen als in Deutschland. Pech für den Essener: Die Tiere sind laut Zoll eine geschützte Art, deren Einfuhr nach Deutschland verboten ist. Die Blutegel wurden sichergestellt und in den Düsseldorfer Aquazoo gebracht, wie die Zöllner am Montag mitteilten. Der Mann bekam eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz.

Ihr Kommentar zum Thema

„Kopfschmerzmittel“: Zoll beschlagnahmt Blutegel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha