NRW

Korruptionsverfahren in NRW binnen zwei Jahren verdoppelt

Kriminalität

Montag, 1. März 2021 - 13:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der Korruptionsverfahren hat sich in Nordrhein-Westfalen binnen zwei Jahren mehr als verdoppelt. Das geht aus den lange unveröffentlicht gebliebenen Lagebildern Korruption des Landeskriminalamts NRW für die Jahre 2018 und 2019 hervor. Die späte Veröffentlichung sei auf einen „Bürofehler“ zurückzuführen, teilte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) mit.

Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, vor der Presse. Foto: Henning Kaiser/dpa

Lag die Zahl der Korruptionsverfahren 2016 noch bei 416, schnellte sie bis 2018 auf 966 empor. Der Anstieg sei vor allem auf zwei umfangreiche Komplexe zurückzuführen: Einmal sei es dabei um Aufträge für Schulfotografen gegangen, das andere Mal um Gutachten bei Kfz-Zulassungen. 2019 sank die Zahl der Korruptionsverfahren um zwei Drittel stark ab auf 312. Das war der niedrigste Stand seit fünf Jahren.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-640033/2

Ihr Kommentar zum Thema

Korruptionsverfahren in NRW binnen zwei Jahren verdoppelt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha