Kovacsics erhält Übersetzerpreis 2022 der NRW-Kunststiftung

dpa Straelen. Der Übersetzer Adan Kovacsics erhält den renommierten Straelener Übersetzerpreis 2022. Mit der mit 25 000 Euro dotierten Auszeichnung würdigt die Kunststiftung Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr den 1953 als Sohn ungarischer Auswanderer in Santiago de Chile geborenen Kovacsics für sein übersetzerisches Gesamtwerk aus der deutschen in die spanische Sprache. Kovacsics studierte in Wien und lebt seit 1980 in der Nähe von Barcelona.

Der Straelener Übersetzerpreis gehört zu den höchstdotierten Literaturauszeichnungen in Europa. Er wird jährlich in Kooperation mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen am Niederrhein vergeben.

Die Jury lobte die „außergewöhnliche Lebensleistung“ von Kovacsics, der bedeutende Autorinnen und Autoren des 20. Jahrhunderts einem spanischsprachigen Publikum zugänglich gemacht habe. Dazu gehörten Werke von Karl Kraus, Franz Kafka, Ödön von Horváth, Joseph Roth, Stefan Zweig, Victor Klemperer, Ilse Aichinger und Ingeborg Bachmann.

© dpa-infocom, dpa:220425-99-35482/2