NRW

Kradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Verkehr

Dienstag, 19. April 2022 - 06:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Büren. Ein 28 Jahre alter Kradfahrer ist am Montag bei einem Unfall in der Nähe von Büren-Eickhoff (Kreis Paderborn) ums Leben gekommen. Er war auf der L747 mit seiner Maschine an der Spitze einer aus vier Kradfahrern bestehenden Gruppe unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kam er laut Polizei vor den Augen seiner Mitfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte demnach mit einem Verkehrszeichen und wurde in einen Graben geschleudert.

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

„Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen von Ersthelfern und dem wenig später eintreffenden Rettungsdienst blieben wirkungslos“, teilte die Polizei in Paderborn am Abend mit. Zur Betreuung der unter Schock stehenden Mitfahrer wurden Notfallseelsorger eingesetzt.

© dpa-infocom, dpa:220419-99-958684/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha