NRW

Krefelder Schülerin nach Tuberkulose-Infektion gestorben

Gesundheit

Donnerstag, 4. März 2021 - 16:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Krefeld. Eine 17-jährige Krefelder Schülerin ist nach einer Tuberkulose-Infektion gestorben. Das hat die Stadt am Donnerstag mitgeteilt. Die Kontaktpersonen des Mädchens, darunter 50 Mitschüler und Lehrer, wurden ermittelt. Sie müssen sich einem Bluttest und als Erwachsene zusätzlich einer Röntgenaufnahme der Lunge unterziehen. Die Ansteckung erfolgt in der Regel als Tröpfchen-Infektion der Lunge. In Deutschland gab es 2019 nach Angaben des Robert Koch-Instituts 129 Tuberkulose-Todesfälle.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-690313/2

Ihr Kommentar zum Thema

Krefelder Schülerin nach Tuberkulose-Infektion gestorben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha