NRW

Krefelder von 7,5-Tonner erfasst: akute Lebensgefahr

Unfälle

Dienstag, 17. Mai 2022 - 12:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Krefeld. Ein Krefelder ist als Fußgänger auf der Autobahn 57 von einem 7,5-Tonner erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Zeugen hätten beobachtet, wie der 31-Jährige aus einem Gebüsch kam und desorientiert gewirkt habe, während er auf die Fahrbahn gelaufen sei, berichtete die Polizei in Düsseldorf am Dienstag. Der Vorfall habe sich in Höhe Krefeld-Zentrum ereignet.

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Die Fahrbahn in Richtung Nimwegen musste nach der Kollision zweieinhalb Stunden lang teilweise gesperrt werden. Es entstand ein bis zu elf Kilometer langer Stau. Der 37-jährige Fahrer des Lastwagens aus Duisburg wurde von einem Notfallseelsorger betreut. Dem 31-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, um sie auf Alkohol und Drogen zu untersuchen. Die Ermittlungen dauern an.

© dpa-infocom, dpa:220517-99-320799/2

Ihr Kommentar zum Thema

Krefelder von 7,5-Tonner erfasst: akute Lebensgefahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha