NRW

Kreis Coesfeld: Wert sinkt auf 100,5 Neuinfektionen

Gesundheit

Mittwoch, 13. Mai 2020 - 19:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Im Kreis Coesfeld ist die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen gerechnet auf 100 000 Einwohner am Mittwoch auf 100,5 Neuinfektionen gesunken. Derselbe Wert ist in Olpe leicht auf 23,7 gestiegen, in Euskirchen auf 20,2, meldete das NRW-Gesundheitsministerium. Außer Coesfeld waren keine Stadt und kein Kreis in NRW an der gefährlichen 50er Marke, bei der das öffentliche Leben erneut eingeschränkt werden soll.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen bereit. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Das NRW-Gesundheitsministerium hat am Mittwoch landesweit 222 neue Corona-Infektionen seit Dienstag verzeichnet. Seit Beginn der Pandemie gab es damit insgesamt 35 537 Infizierte im bevölkerungsreichsten Bundesland, wie aus einer Auflistung des Ministeriums hervorging. Die Zahl der Toten infolge einer Infizierung steigerte sich von Dienstag auf Mittwoch um 17 neue Fälle auf insgesamt 1472.

534 weitere Menschen meldeten sich gesund, womit insgesamt 29 520 Menschen eine Infektion mit dem Virus überstanden haben. Eine Rückmeldung zur Genesung ist aber nicht verpflichtend, deswegen ist diese Anzahl nur eine Annäherung.

Den neuesten Zahlen vom Mittwoch zufolge waren 4545 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert. Das waren rund 330 weniger als am Dienstag.

Ihr Kommentar zum Thema

Kreis Coesfeld: Wert sinkt auf 100,5 Neuinfektionen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha