NRW

Kreis Heinsberg: Etwa 1000 Menschen in Quarantäne

Krankheiten

Donnerstag, 27. Februar 2020 - 21:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Heinsberg.

Der Kreis Heinsberg geht von schätzungsweise 1000 Menschen in vorsorglicher häuslicher Quarantäne nach den ersten Infektionsfällen mit dem neuartigen Coronavirus aus. „Das ist eine rein statistische Rechnung“, sagte ein Sprecher des Kreises am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur. Bei der im Fokus stehenden Karnevalsveranstaltung „Kappensitzung“ im Ortsteil Langbroich-Harzelt von Gangelt am 15. Februar könnte es etwa 400 Kontaktpersonen gegeben haben. Für deren Partner und gegebenenfalls Kinder könnte rein rechnerisch der Faktor 2,5 angesetzt werden, womit man auf die Zahl 1000 komme. Der WDR hatte unter Berufung auf den Landrat Stephan Pusch zuvor berichtet, dass im Kreis Heinsberg rund 1000 Menschen vorsorglich in häuslicher Quarantäne seien.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.