NRW

Kuhstall brennt: Nachbarn retten die Tiere

Brände

Samstag, 24. April 2021 - 18:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mechernich. Bei einem Scheunenbrand in Mechernich (Kreis Euskirchen) haben Nachbarn am Samstag alle Tiere aus einem Kuhstall gerettet. Rund 30 Kühe und Kälber hätten in dem Stall gestanden, teilte die Polizei mit. Nachbarn halfen, sie ins Freie zu treiben. Drei Menschen atmeten bei der Rettungsaktion so viel giftigen Qualm ein, dass sie ins Krankenhaus mussten. Die Scheune des Bauernhofs brannte komplett ab. Ein angrenzendes Wohnhaus sei stark beschädigt worden, hieß es. Die Brandursache war zunächst unklar.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210424-99-338454/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kuhstall brennt: Nachbarn retten die Tiere

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha