NRW

„Kurioser Zufall“: Zwei Kornnattern entdeckt

Tiere

Sonntag, 19. April 2020 - 13:10 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach.

Eine Albino Kornnatter. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Wegen ungewöhnlicher Funde von Kornnattern ist die Feuerwehr in Mönchengladbach gleich an zwei Tagen hintereinander gerufen worden. Ein Exemplar der ungiftigen Schlangenart, die eigentlich in Nordamerika heimisch ist, versteckte sich den Angaben zufolge am Samstag hinter Gegenständen in einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses. Die andere Schlange mit einer Länge von etwa 1,20 Metern hatte ein Hund am Freitag im Unterholz entdeckt. Beide Tiere wurden in eine Kiste gepackt und zu einem Spezialisten gebracht. Die Tiere waren vermutlich aus einem Terrarium entkommen und haben wahrscheinlich nicht den gleichen Besitzer, sagte eine Reptilien-Fachberaterin der Feuerwehr am Sonntag. Dies sei „ein kurioser Zufall“.

Ihr Kommentar zum Thema

„Kurioser Zufall“: Zwei Kornnattern entdeckt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha