Kurz vor Ostern ordentliche Nachfrage bei Coppenrath & Wiese

dpa/lni Osnabrück/Mettingen. Der niedersächsisch-westfälische Tiefkühlbackwaren-Spezialist Coppenrath & Wiese verzeichnet trotz Corona-Krise ein gutes Ostergeschäft. Die Nachfrage sei ordentlich, sagte Geschäftsführer Andreas Wallmeier. Es gebe aber eine Verschiebung im Sortiment. „Da die Bundesregierung auch über die Feiertage an den Kontakteinschränkungen festhält, werden die meisten Familienfeste in diesem Jahr in kleinerem Rahmen stattfinden. Daher verwundert es nicht, dass aktuell eher kleinere Produkte nachgefragt werden“, erklärte er.

Kurz vor Ostern ordentliche Nachfrage bei Coppenrath & Wiese

Mitarbeiter des Lebensmittelherstellers Coppenrath & Wiese fertigen eine Festtagstorte an. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Intern hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mit schärferen Hygiene-Maßnahmen auf die Corona-Situation reagiert. In der Produktion sei der Abstand zwischen den Mitarbeitern auf mindestens 1,50 Metern vergrößert worden.

Das 1975 in Osnabrück gegründete Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge Marktführer bei Tiefkühlbackwaren in Deutschland. Seit 2015 gehört Coppenrath & Wiese zur Bielefelder Oetker-Gruppe, nachdem es die Erben des 2013 gestorbenen Firmengründers Aloys Coppenrath verkauften. Rund 3000 Menschen arbeiten bei dem Unternehmen. Der Umsatz betrug im vergangenen Jahr mehr als 400 Millionen Euro.