NRW

Kutschaty ruft zum Ungehorsam gegenüber dem Vatikan auf

Kirche

Montag, 22. März 2021 - 14:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. NRW-SPD-Chef Thomas Kutschaty hat alle katholischen Priester dazu aufgerufen, sich über das Segnungsverbot des Vatikans für homosexuelle Paare hinwegzusetzen. „Ich ermuntere alle katholischen Seelsorger, sich der Unterschriftenaktion von Pfarrer Mönkebüscher anzuschließen und homosexuelle Paare weiter zu segnen“, sagte Kutschaty - der selbst Katholik ist - am Montag dem „Westfälischen Anzeiger“. Zusammen mit dem Würzburger Hochschulpfarrer Burkhard Hose hatte Pfarrer Bernd Mönkebüscher aus Hamm eine Unterschriften-Aktion gegen das Segnungsverbot gestartet.

Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionsvorsitzender spricht im Landtag. Foto: Federico Gambarini/dpa/

„Das Segnungsverbot des Vatikans für homosexuelle Paare ist völlig aus der Zeit gefallen“, kritisierte Kutschaty. Es zeige sich aber gerade deutlich, dass es nicht repräsentativ für die Kirche sei. „Denn die vielen gehissten Pride-Fahnen stehen für eine Kirche, die immer dann stark und relevant ist, wenn sie sich am Menschen orientiert.“ Die römische Glaubenskongregation hatte vor einer Woche bekannt gemacht, dass homosexuelle Pare nicht gesegnet werden dürften.

© dpa-infocom, dpa:210322-99-923665/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kutschaty ruft zum Ungehorsam gegenüber dem Vatikan auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha