NRW

Kutschaty will weniger Auflagen beim Bau von Windrädern

Energie

Mittwoch, 20. Oktober 2021 - 19:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der nordrhein-westfälische SPD-Vorsitzende Thomas Kutschaty hat sich für weniger Auflagen beim Bau von Windrädern ausgesprochen. „Wenn wir 2030 ohne Kohlestrom auskommen wollen, brauchen wir einen gewaltigen Zubau von Windkraft- und Solaranlagen. Starre Abstandsregeln für Windräder zur Wohnbebauung und die Tabuisierung von Windkraftanlagen in Waldgebieten passen dann nicht mehr in die Zeit“, sagte Kutschaty der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstag).

Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD in Nordrhein-Westfalen. Foto: Federico Gambarini/dpa

Der SPD-Politiker empfahl kreative Modelle zur Bürgerbeteiligung an erneuerbaren Energien, um die gesellschaftlichen Konflikte zu befrieden. „Die Menschen müssen an den Gewinnen mehr beteiligt werden.“ Der Oppositionsführer im NRW-Landtag leitet bei den Ampel-Koalitionsverhandlungen im Bund die Arbeitsgruppe „Moderner Staat und Demokratie“, die sich vor allem mit Maßnahmen zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren in der Energiewende beschäftigten soll.

© dpa-infocom, dpa:211020-99-671568/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kutschaty will weniger Auflagen beim Bau von Windrädern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha