NRW

LKW-Unfall nach Sekundenschlaf: 300 Liter Diesel ausgelaufen

Unfälle

Mittwoch, 28. März 2018 - 14:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Nach einem Sekundenschlafs am Steuer hat am Mittwochmorgen ein 59-Jähriger LKW-Fahrer auf der Autobahn 45 bei Olpe eine Schutzplanke überfahren und dabei 300 Liter Dieselkraftstoff verloren. Das teilte die Dortmunder Polizei mit. Der Bielefelder sei nicht verletzt worden, musste aber seinen Führerschein abgeben. Durch die Kollision sei der Kraftstofftank des LKW aufgerissen und der Diesel über mehrere hundert Meter verteilt worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.