NRW

Ladendiebe auf der Flucht verletzen Baumarkt-Mitarbeiter

Kriminalität

Montag, 14. März 2022 - 15:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hennef. Bei einer halsbrecherischen Flucht haben zwei mutmaßliche Ladendiebe in Hennef bei Bonn den Mitarbeiter eines Baumarktes verletzt. Das Duo habe Schraubenschlüssel im Wert von mehr als 1000 Euro mitgehen lassen, sei aber dabei beobachtet worden, berichtete die Polizei in Siegburg am Montag.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Erst auf dem Parkplatz konnte ein Mitarbeiter die Verdächtigen stoppen und zur Rede stellen, nachdem diese bereits mit dem Auto losgefahren waren. Ein weiterer Mitarbeiter schloss derweil eine Ausfahrt des Parkplatzes mit einem Rolltor.

Das Diebes-Duo musste den Fluchtwagen deshalb wenden, dabei würgte der Fahrer aber den Motor ab. Der 56-jährige Angestellte wollte die Gelegenheit nutzen, um den Autoschlüssel abzuziehen. Der Versuch schlug fehl und das Auto raste los - während der Mann seitlich am Auto hängend mitgeschliffen wurde und schließlich verletzt auf dem Parkplatz liegenblieb.

Über das Kennzeichen des Wagens, das sich mehrere Zeugen gemerkt hatten, konnten zwei 17 und 18 Jahre alte Heranwachsende als Verdächtige ermittelt werden. Statt nur wegen Ladendiebstahls wird gegen sie nun wegen räuberischen Diebstahls samt gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:220314-99-517759/3

Ihr Kommentar zum Thema

Ladendiebe auf der Flucht verletzen Baumarkt-Mitarbeiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha