NRW

Ladung mit Hanfprodukten beschlagnahmt

Kriminalität

Donnerstag, 25. März 2021 - 18:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Steinheim. Bei einer Durchsuchung bei einem Hanfprodukte-Händler in Steinheim (Kreis Höxter) hat die Polizei eine Lastwagen-Ladung Produkte beschlagnahmt. Es gehe um Klärung des Anfangsverdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Das Unternehmen produziert und vertreibt online zahlreiche Hanf-Produkte von losen Blättern, über Kekse bis hin zu Hanfmehl und Hanfölen - nach eigenen Angaben aus EU-weit zugelassenem, zertifiziertem und damit unbedenklichem Nutzhanf. „Inwiefern da Dinge dabei sind, die eben nicht verkauft werden dürfen, müssen nun Experten begutachten“, sagte ein Sprecher der Polizei. Im Labor würden nun insbesondere die Wirkstoffgehalte überprüft, für die Grenzwerte gelten.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Die Durchsuchung war auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erfolgt. Die Begutachtung der Produkte und Rohstoffe werde im Hinblick auf ihre große Menge noch einige Zeit in Anspruch nehmen, hieß es weiter in der Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-972289/2

Ihr Kommentar zum Thema

Ladung mit Hanfprodukten beschlagnahmt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha