NRW

Land verlängert zum Corona-Schutz die Förderung neuer Busse

Schulen

Donnerstag, 24. Juni 2021 - 16:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das NRW-Verkehrsministerium verlängert die Förderung zusätzlicher Schulbusse zum Schutz vor Corona-Infektionen bis zum Jahresende. Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags habe der Erhöhung der dafür bereitgestellten Mittel von 33,5 Millionen Euro um weitere 17,8 Millionen Euro zugestimmt, teilte die Landesregierung am Donnerstag mit. Die Idee des Programms: Wenn mehr Schulbusse fahren, teilen sich die Kinder und Jugendlichen besser auf sie auf. Dadurch ist es nicht so eng. Anträge für die Förderung können unter anderem die Kommunen stellen.

Hendrik Wüst (CDU), Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen, lächelt. Foto: Marius Becker/dpa

„Die aktuellen Inzidenz-Werte sind sehr erfreulich. Aber die Corona-Pandemie ist noch nicht vorüber“, erklärte Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). „Daher fördern wir auch weiter zusätzliche Schulbusse mit 100 Prozent - für mehr Sicherheit auf dem Schulweg.“

Das Verkehrsministerium ruft die Kommunen zudem auf, gemeinsam mit Schulen und Verkehrsunternehmen „die Schulanfangszeiten zu entzerren, damit weniger Schüler gleichzeitig unterwegs sind.“

© dpa-infocom, dpa:210624-99-130430/2

Ihr Kommentar zum Thema

Land verlängert zum Corona-Schutz die Förderung neuer Busse

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha