Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Landesregierung gibt grünes Licht für 74 Projekte

Regierung

Mittwoch, 6. November 2019 - 13:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Bei der Ruhr-Konferenz sollen 74 Projekte Deutschlands größten Ballungsraum nach vorne bringen. NRW-Ministerpräsident Laschet spricht von der „Chancenregion Ruhr“.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, (l, CDU) und Stephan Holthoff-Pförtner, (CDU) NRW-Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten. Foto: Fabian Strauch/dpa

Die Landesregierung hat den Startschuss für die Umsetzung fast aller vorgeschlagenen Ruhr-Konferenz-Projekte gegeben. Insgesamt 74 der 75 Projekte wurden beschlossen, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte. Das Thema Altschulden wurde ausgeklammert. Dies sei im Konsens mit den Kommunen entschieden worden, hieß es. Die Projekte sollen dem Ruhrgebiet unter dem Motto „Chancenregion Ruhr“ in fünf Themenfeldern Impulse geben. Diese fünf Bereiche sind Verkehr, Wirtschaft, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Energie und Umwelt sowie Bildung und Forschung.

Zu den Projekten zählen etwa ein vernetztes Nahverkehrsangebot, das das Reisen im ganzen Ruhrgebiet erleichtern soll, oder gemeinsame „Excellence Departments“ der drei Ruhr-Universitäten. Diese sollen die Wissenschaftsmetropole Ruhr international erfolgreich machen. Für einen effizienteren Kampf gegen Clankriminalität im Ruhrgebiet soll eine gemeinsame Dienststelle mehrerer Behörden eingerichtet werden. Polizei, Bundespolizei, Zoll, Steuerfahndung und Kommunen sollen in diesem „Haus der Sicherheit“ (Arbeitstitel) unter einem Dach zusammenarbeiten.

Die Ruhr-Konferenz war Ende August 2018 gestartet worden. Der Begriff bezeichnet einen mehrjährigen Prozess, in dem die Landesregierung die Projekte etwa zusammen mit Kommunen, Hochschulen und Verbänden umsetzen will.

Ihr Kommentar zum Thema

Landesregierung gibt grünes Licht für 74 Projekte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha