NRW

Landrätin Irrgang direkt wiedergewählt

Kommunen

Montag, 14. September 2020 - 05:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Soest. Die derzeit einzige Landrätin in Nordrhein-Westfalen, Eva Irrgang, ist nach Angaben des Kreises Soest direkt wiedergewählt worden. Die CDU-Politikerin kam demnach auf 56,52 Prozent der Stimmen. Ihr SPD-Herausforderer Christian Klespe erhielt 23,82 Prozent der Stimmen, wie aus einer Übersicht des Kreises am Sonntagabend hervorging. Die Bewerberin der Grünen, Ilona Kottmann-Fischer, erhielt 19,66 Prozent der Stimmen.

Eva Irrgang, Landrätin des Kreises Soest, steht in der Staatskanzlei von NRW. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Bisher war die CDU-Politikerin Irrgang die einzige Frau unter den insgesamt 31 Landräten in NRW. Irrgang hat das Amt seit 13 Jahren inne. Zuvor war die gelernte Industriekauffrau als Geschäftsführerin im familieneigenen Unternehmen tätig. Die 63-Jährige wünsche sich weitere Frauen in dem Spitzenamt, wie sie vor der Wahl gesagt hatte.

Ihr Kommentar zum Thema

Landrätin Irrgang direkt wiedergewählt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha