Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Landtag: Debatte über Berufung des Brexit-Beauftragten Merz

Landtag

Freitag, 17. November 2017 - 00:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Berufung des früheren CDU-Spitzenpolitikers Friedrich Merz als „Brexit-Beauftragter“ der Landesregierung beschäftigt heute den nordrhein-westfälischen Landtag. Die SPD-Opposition hat dazu eine Aktuelle Stunde beantragt. Sie sieht den in etlichen Aufsichtsräten tätigen Merz als „Multi-Lobbyisten“, der wegen daraus resultierender Interessenkonflikte nicht Botschafter des Landes sein könne.

Friedrich Merz, Brexit-Beauftragter in NRW. Foto: Bodo Marks/Archiv

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) soll dem Parlament erklären, wie er sich die Wahrnehmung der Aufgabe vorstellt. Bereits am Mittwoch hatte der Landtag unter ähnlicher Fragestellung über Merz' Berufung zum künftigen Aufsichtsratschef des Flughafens Köln/Bonn gestritten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.