NRW

Landwirte in NRW halten weniger Milchkühe

Agrar

Dienstag, 22. Juni 2021 - 09:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Landwirte in Nordrhein-Westfalen halten immer weniger Milchkühe. 2020 standen nach Angaben des Statistischen Landesamtes in 5055 Betrieben 387.862 Tiere. Das ist im Vorjahresvergleich ein Rückgang um 2,5 Prozent. Die Zahl der haltenden Betriebe ging im gleichen Zeitraum um 3,6 Prozent zurück. Rechnerisch kamen im Mai 2021 auf jeden Betrieb 77 Tiere.

Eine Kuh weidet auf einer Wiese. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Ein Viertel der Milchkühe stehen im Regierungsbezirk Düsseldorf (102.047). Im Regierungsbezirk Münster sind es 94.696. Die größte Milchkuhdichte gibt es im Kreis Kleve. Dort gibt es 422 Halter mit 53 955 Tieren. Der Kreis Borken hat dafür mit 533 die meisten Betriebe, die knapp 40.000 Tiere halten.

© dpa-infocom, dpa:210622-99-92571/3

Ihr Kommentar zum Thema

Landwirte in NRW halten weniger Milchkühe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha