NRW

Lange Staus rund um Autobahnkreuz Hilden nach Lkw-Unfall

Unfälle

Dienstag, 18. August 2020 - 13:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nach dem Umkippen eines Lkws mit Gefahrgut müssen Fahrer rund um das Autobahnkreuz Hilden der A3 und A46 mit Staus rechnen. Die A46 in Fahrtrichtung Wuppertal ist nach dem Unfall am Dienstagmorgen komplett gesperrt, wie die Polizei Düsseldorf mitteilte. Rund um das Autobahnkreuz Hilden kam es demnach zu langen Staus. Die aufwendige Bergung des Lkws, der unter der A3-Brücke liege, werde voraussichtlich mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Der Sattelzug könne nur von hinten entladen werden. Zum Inhalt machte die Polizei zunächst keine näheren Angaben. Der Landesbetrieb Straßen.NRW riet vorsorglich auf seiner Verkehrskarte www.verkehr.nrw allen Fahrern in diesem Bereich, nichts Brennendes aus dem Fahrzeug werfen.

Der Sattelzug war laut Polizei am Dienstagvormittag seitlich gegen eine Betonschutzwand geprallt. Der eingeklemmte 43-jährige Fahrer wurde von Rettungskräften befreit und ins Krankenhaus gebracht.

Ihr Kommentar zum Thema

Lange Staus rund um Autobahnkreuz Hilden nach Lkw-Unfall

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha