NRW

Laschet: Bei Sport und Kultur zuerst lockern

Regierung

Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 09:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Falls die Corona-Infektionszahlen deutlich sinken, sollen Lockerungen in NRW nach Angaben von Ministerpräsident Armin Laschet zuerst im Sport und in der Kultur kommen. Das sagte der CDU-Politiker am Mittwoch im „Morgenmagazin“ von WDR2. Auf die Frage, warum bei den Fitnessstudios Outdoor-Sport im Freien verboten sei, was ein Anbieter in Frechen allerdings dennoch anbiete, kündigte Laschet an: „Die Outdoor-Frage schaue ich mit heute Nachmittag noch an.“ In 75 Prozent der Infektionsfälle sei nicht klar, auf welchem Weg es zu der Ansteckung gekommen sei. Daher seien auch Schwimmbäder oder Fitnessstudios geschlossen.

Armin Laschet (CDU) bei einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Anfang Januar werde man sich die Infektionszahlen erneut genau anschauen und dann prüfen, ob Lockerungen möglich seien. Die Politik wolle die Eingriffe ins persönliche Leben der Bürger zurücknehmen, aber noch gebe es zu viele Infektionen.

Ihr Kommentar zum Thema

Laschet: Bei Sport und Kultur zuerst lockern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha