NRW

Laschet: Kritik und Zuspruch für Corona-Krisenmanagement

Gesundheit

Samstag, 25. April 2020 - 09:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet bekommt für sein Corona-Krisenmanagement ein geteiltes Echo. „Ich erlebe Kritik, auch polemische, aber auch so viel Zuspruch und Ermutigung wie noch nie in meinem politischen Leben“, sagte der CDU-Politiker der „Welt“ (Samstag). „Man muss sich frei machen von Stimmungen und tun, was man für richtig und verantwortbar hält.“ Laschet treibt die Debatte um weitere Lockerungen in Zeiten der Corona-Pandemie voran.

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Mit Blick auf andere Bundesländer sagte Laschet der Zeitung: „Überbietungswettbewerbe egal welcher Art darf es nicht geben, dafür ist die Lage viel zu ernst. Ich werbe weiter für die Geschlossenheit der Länder.“ Er zeigte sich dem Bericht zufolge zuversichtlich, dass dies auch in Bayern akzeptiert werde. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sei amtierender Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz. „Allein dieses Amt bringt ein großes Interesse an Geschlossenheit mit sich.“

Ihr Kommentar zum Thema

Laschet: Kritik und Zuspruch für Corona-Krisenmanagement

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha