Laschet: „Null-Toleranz“ bei Verstößen gegen Kontaktverbot

dpa/lnw Düsseldorf.

Laschet: „Null-Toleranz“ bei Verstößen gegen Kontaktverbot

NRWs Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) beantwortet während des Pressebriefings Fragen der Journalisten. Foto: Roland Weihrauch/dpa

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat drastische Bußgelder bei Verstößen gegen das Kontaktverbot in der Öffentlichkeit zur Eindämmung des Coronavirus angekündigt. Es könnten Strafen bis zu 25 000 Euro verhängt werden. Es gelte eine „Null-Toleranz-Politik gegen Regelbrecher“, sagte Laschet am Sonntag: „Unvernünftige bestrafen - hart und klar.“