NRW

Laschet bei Macron: Forschung, Bildung und EU im Mittelpunkt

International

Freitag, 4. September 2020 - 08:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wird an diesem Montag vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron empfangen. Es ist Laschets erstes offizielles Treffen mit Macron als deutsch-französischer Kulturbevollmächtigter. Bei den Beratungen im Präsidentenpalast Élysée (18.00 Uhr) dürfte es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in Berlin um Kooperationen bei Forschung, Bildung und Ausbildung gehen. Zudem wird ein Austausch zur Lage der EU erwartet.

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Macron und Laschet treffen sich in diesem Jahr bereits zum dritten Mal. Es gab bereits Begegnungen aus Anlass des französischen Nationalfeiertags am 14. Juli sowie anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar in Paris. Laschet gilt neben dem CDU-Wirtschaftsexperten Friedrich Merz und dem Außenpolitiker Norbert Röttgen als aussichtsreicher Kandidat bei der Wahl eines neuen CDU-Vorsitzenden Anfang Dezember - und damit auch als möglicher Unions-Kanzlerkandidat bei der Bundestagswahl im Herbst 2021.

Ihr Kommentar zum Thema

Laschet bei Macron: Forschung, Bildung und EU im Mittelpunkt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha