NRW

Laschet nach Winterberg-Chaos: „Bleiben Sie zu Hause!“

Verkehr

Dienstag, 29. Dezember 2020 - 13:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Winterberg. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat an die Bürger appelliert, derzeit auf Ausflüge in den beliebten Sauerland-Ort Winterberg zu verzichten. „Große Menschenansammlungen erhöhen das Risiko einer weiteren Ausbreitung der Pandemie“, mahnte er am Dienstag in Düsseldorf. „Mein Appell lautet daher: Bleiben Sie zu Hause!“

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) spricht im Landtag. Foto: Fabian Strauch/dpa

Das Land unterstütze Winterberg bei allen notwendigen rechtlichen und polizeilichen Maßnahmen, um weitere Tagestouristen von der Anreise abzuhalten, sagte Laschet der Deutschen Presse-Agentur. „Wir sind bereit, auch kurzfristig mehr Einsatzkräfte zu schicken.“ Verstöße gegen Corona-Regeln würden konsequent geahndet. „Bei allem Verständnis für ein paar Stunden Auszeit in einer schönen Ferienregion wie dem Sauerland, erst recht in einer schönen Schneelandschaft: Jetzt gilt es, möglichst zu Hause zu bleiben.“

Die Stadt Winterberg hatte zuvor ebenfalls an Tagesausflügler appelliert, nicht zu kommen. „Bitte überlege, ob eine Anreise wirklich erforderlich ist“, schrieb der beliebte Wintersportort auf seiner Internetseite. „Aufgrund der hohen Nachfrage ist mit kilometerlangen Staus zu rechnen.“

Trotzdem hatten sich bereits am Vormittag erneut zahlreiche Ausflügler auf den Weg in den beliebten Wintersportort gemacht. Auf der wichtigsten Zufahrtsstraße, der von Norden kommenden Bundesstraße 480, verzeichnete das Verkehrsportal des Landes NRW am Mittag zeitweise mehrere Staus.

Zahlreiche Tagesausflügler hatten schon am Sonntag und Montag für ein Verkehrschaos mit überfüllten Parkplätzen und kilometerlangen Staus rund um die 13 000-Einwohner-Stadt gesorgt. Am Dienstagnachmittag wollte die Stadt Maßnahmen gegen das Verkehrschaos vorstellen.

Ihr Kommentar zum Thema

Laschet nach Winterberg-Chaos: „Bleiben Sie zu Hause!“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha