NRW

Laschet ruft zu Spenden für notleidende Karnevalisten auf

Brauchtum

Donnerstag, 11. Februar 2021 - 12:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Ministerpräsident Armin Laschet hat am Donnerstag zu Spenden für notleidende Musiker, Redner, Beleuchter, Techniker und andere Leidtragende des abgesagten Karnevals aufgerufen. „Wir müssen auf tolle Stunden voller Spaß verzichten. Diese Menschen aber müssen nicht nur auf Spaß verzichten, sondern auf ein fest eingeplantes Einkommen, und viele geraten in wirtschaftliche Not“, sagte der CDU-Bundesvorsitzende in einer Spenden-Show in der Kölner Lanxess-Arena. „Echte Fründe ston zesamme - das gilt ganz besonders jetzt“, sagte Laschet. „Deshalb bitte ich Sie ganz herzlich: Rufen Sie an, spenden Sie! Jede Spende ist ein Stück Hoffnung darauf, dass wir unseren Karneval eines Tages - ich hoffe im nächsten Jahr - wieder so feiern können, wie wir es kennen.“

Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender, gestikuliert. Foto: Marijan Murat/dpa-Pool/dpa

© dpa-infocom, dpa:210211-99-396594/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.