Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Laschet spottet über Berliner Regierungsbildung

Parteien

Mittwoch, 14. Februar 2018 - 19:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kirchveischede. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich bei seiner Aschermittwochsrede über die schleppende Regierungsbildung auf Bundesebene lustig gemacht. „Die Älteren erinnern sich noch: Am 24. September hatten wir Bundestagswahl“, spottete Laschet am Mittwoch bei der CDU-Veranstaltung in Kirchveischede im Sauerland. Nach fünf Monaten stehe die Regierung noch immer nicht. In NRW hätten CDU und FDP dagegen nur drei Stunden sondiert, dann drei Wochen verhandelt - „und nichts zwischendurch getwittert“. Danach habe die schwarz-gelbe NRW-Mehrheit von nur einer Stimme in geheimer Abstimmung gestanden - „da waren alle Leute an Bord“.

Armin Laschet spricht auf dem politischen Aschermittwoch der CDU. Foto: Marius Becker

Anzeige

Die Bundesrepublik brauche jetzt schnell eine handlungsfähige Regierung, forderte Laschet.

Ihr Kommentar zum Thema

Laschet spottet über Berliner Regierungsbildung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige