NRW

Laschet trifft Israels Regierungschef Netanjahu

Regierung

Mittwoch, 5. September 2018 - 03:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet bereist Israel. Gleich zu Beginn des Besuches führt er hochrangige politische Gespräche. Es geht aber auch um die Erinnerung an den Holocaust.

Armin Laschet. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Zum Auftakt seines Besuches in Israel wird der nordrhein-westfälische Regierungschef Armin Laschet (CDU) heute von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu empfangen. Das Gespräch findet im Amtssitz Netanjahus in Jerusalem statt.

Laschet besucht bis Donnerstag erstmals in seiner Funktion als NRW-Ministerpräsident Israel. Dass Laschet auch von Netanjahu empfangen wird, gilt in diplomatischen Kreisen als besondere Würdigung seines Einsatzes gegen Antisemitismus.

Anschließend besucht Laschet zusammen mit NRW-Landtagspräsident André Kuper (CDU) die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem und legt dort einen Kranz nieder. Später ist eine Visite in einem Wissenschaftsinstitut geplant. Thema ist unter anderem die Forschung zur Künstlichen Intelligenz.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.